Feb 27 2008

Viel Neues

Daniela | Eltern 1.0 | 0 Kommentare

Also in letzter Zeit kommt fast jeden Tag was neues dazu. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll und vergesse bestimmt die Hälfte hier aufzuschreiben.

Yves ist jetzt 4 Monate alt. Er wächst und gedeiht und es macht einfach total viel Spass mit ihm, auch wenn er leider nicht mehr durchschläft, aber das kommt (hoffentlich) bestimmt wieder…
Er kann jetzt schon richtig lachen – zwar selten, aber er kann es. Es hört sich zwar eher an wie ein husten, aber er lacht :lol_tb: Unser kleiner Strahlemann ist besonders Morgens super gut drauf – kein Morgenmuffel

Solangsam entdeckt er auch seine Füße, er greift sie immer mal wieder und betrachtet sie. Im Mund sind sie noch nicht gelandet, aber das dauert bestimmt auch nicht mehr lang.

Unser Sonnenschein kann jetzt auch schon gezielt nach Dingen greifen und vorallem Papa´s “Stachelbart” ist interessant… Wenn er was in der Hand hat probiert er es auch immer direkt in den Mund zu stecken, was nicht immer klappt und dann kann man auch mal sauer werden :annoyed_tb: Es ist auch ärgerlich, wenn man sein Lieblingskuscheltier hat und dies einem auf einmal ohne Vorwarnung ins Auge piekst, da fängt das Auge an zu tränen und es hört nicht mehr auf :cry_tb: sieht echt schlimm aus

Wenn man ihn jetzt auf dem Arm hat, probiert Yves auch oft sich aufzurichten bzw. zu sitzen. Zwar ist die Wirbelsäule noch nicht soweit, aber ich bezeichne es als Bauchmuskel training. Schließlich kommen Sixpack-Muskeln gut bei Mädels an :cool2_tb: Deshalb hat er dann auch mit J. angefangen zu flirten und wollte S. so die Freundin ausspannen… War echt lustig, wir hatten uns alle kaputt gelacht – unser kleiner Casanova :wub_tb:

Leider ist das Babyschwimmen bis jetzt immer ausgefallen – Hebamme krank, oder sie war im Kreissaal – naja, hoffen wir auf diese Woche Donnerstags. Die Hebamme die den leitet klang am Telefon ganz nett. Auch darf jederzeit der Papa (oder Oma, Onkel oder Freunde) mit. Die müssen dann nur den normalen Eintritt fürs Schwimmbad bezahlen. Und zu zweit kann man mit Yves dann viel mehr machen. Also wer interesse hat…. Ich finds auch super dass der Kurs von 15.30 bis 17.30 Uhr geht. Mann kann in dieser Zeit kommen wann man möchte. Man muss sich keinen Stress machen und kann zu Hause noch in Ruhe stillen, wickeln etc. Man bleibt ja net zwei Stunden – ist viel zu lang für den kleinen Wurm. Und so kann der Papa dann auch mal mit…. ich freu mich schon und werde berichten

Ich hab die Krise bekommen!

Da hat so ein Penner Spambot gemeint er könne hier in den Kommentaren schwachsinnigen Medikamenten-Spam ablassen – im Minutentakt! :twisted_wp:

Aber nicht mit mir! :cool_wp:

Ich hab jetzt mal auf WordPress 2.3.3 upgedatet erhöht und der Blog hat es scheinbar unbeschadet überstanden. *uff*

Ich werde in Kürze auch ein paar Spamfilter installieren, dann ist Schluß mit der Seuche.

Dazu passt folgendes Kommentar:

http://www.heise.de/ix/news/foren/S-Wie-bringt-man-einen-Spammer-zum-Erroeten/forum-132364/msg-14443978/read/

Achja und ich habe es ENDLICH geschafft eine kleine Galerie einzufügen. :grin:

Weitere Bilder werden nun dort nach und nach dort erscheinen. Stay tuned…

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

… sonst verlässt sie euch!

Kunde: “als ich die von ihnen geliferte “neue” FritzBox7170  angeschlossen habe und 1 Nacht laufen ließ, verließ uns leider das Netzteil. “

 

 Schon eine Vermisstenanzeige gemacht?

 

Feb 07 2008

Erste Impfung und U4

Daniela | Eltern 1.0 | 0 Kommentare

Heute hat Yves seine erste 6-fach Impfung bekommen. Der Arzt meinte es könnten folgende Nebenwirkungen auftreten: rote Punkte an den Beinen, Wach-Schlaf-Rythmus könnte durcheinander kommen, Yves könnte mehr Hunger haben als sonst (noch mehr :wink: ) Fieber, Kopfweh (was ältere Kinder berichten) etc… Vorsorglich haben wir ein Medikament gegen Fieber und Schmerzen mitbekommen, was ich zwei mal heute geben soll…
Das Impfen an sich war schon etwas “grob” – Yves bekam die Speckbeine festgehalten und dann gabs zwei Spritzen in den Speck – oje hat mein armer kleiner Mann geweint :cry: – er hat sich gar nicht mehr richtig beruhigt und hat erst aufgehört zu weinen als wir wieder ans Auto gelaufen sind. Aber was sein muss, muss sein… Nächster Impftermin schon in 4 Wochen – mal sehen ob er den Kinderarzt noch mag und an sich ran lässt :evil:
Zuvor hat er die U4 gemacht und wieder mal alle möglichen Reflexe getestet (da hat Yves Spass dran, wenn er so “rumgeschleudert” wird, nur mit dem Kopf nach unten das mag er nicht). Ist aber alles super in Ordnung :grin:
Der Arzt musste so lachen weil Yves mit ihm “erzählt” und gelacht hat und so interssiert geschaut hat – das war aber vor dem impfen :wink:

Heute waren wir im Schwimmbad.
Da Faschingsdienstag ist, dachten wir dass ist der passende Tag da dort bestimmt nicht viel los ist – so war es dann auch…
Andreas, J. und meine Eltern waren dabei und wir hatten das Schwimmbad fast für uns alleine…
Yves fand es super, nur Wasser im Ohr ist nicht so toll. Aber sonst war alles echt klasse. Yves hat das Wasser und die Liegewiese unter den UV-Lampen genossen und dort mit J. geschmust. Danach hat er bei Oma auf dem Bauch gelegen und mit ihr entspannt. Wir haben ihm dann die Schwimmwindel ausgezogen, damit er etwas nackig stramplen kann und es kommt wie es kommen muss – der kleine Mann hat die Oma “angeschissen” :oops: , aber alle lachten und fanden es lustig – na dann…
Mattias und ich haben die kurze Zeit zu zweit genutzt und sind ein paar Bahnen geschwommen, Rutschen gegangen und haben uns im Warm-Freibecken benommen wie früher :wink:
War ein toller Tag und mal was anderes…
Jetzt sind wir alle müde *gähn* und gehen in die Falle
Wir haben einen echt pflegeleichten Sohn *schwärm*
bild0184.jpg :smile: bild0185.jpg

Da ich so gerne mal mit Yves ins Schwimmbad gehen würde, habe ich mich etwas schlau gemacht und erkundigt wie man am besten vorgeht:

Also:
- man soll das Kind langsam von der Badewanne-Baby-Temperatur an die Schwimmbad-Wasser-Temperatur gewöhnen, das heißt von 36/37 Grad auf ca. 32/34 Grad runter gehen…
- man soll das Kind langsam an die Dusche gewöhnen, da man Yves ja nach dem Schwimmbad abduschen sollte
- man soll noch so einiges beachten und vorbereiten – was ich automatisch schon getan habe (wenn es jemanden interessiert, schreib ich gern alles was man beachten soll hin)

Was ich jetzt aber auf jeden Fall berichten muss ist die Duschaktion:

Das erste mal war Yves mit Opa Karl duschen und Mama hat den kleinen abgeduscht, denn Kind halten und gleichzeitig noch den Duschschlauch…. man hat ja nur zwei Hände…
Also Opa ab mit dem kleinen Mann in die Dusche, Thermometer her damit das Wasser net zu heiß ist und dann hab ich angefangen Yves von den Füßen her langsam abzuduschen, nur den Kopf hab ich ausgelassen….
Erst hat er ganz verdattert/kritisch geschaut :???: , dann hat es ihm aber sichtlich gefallen :grin:
Nur wenn das Wasser ins Gesicht gespritzt hat musste man ganz doll die Augen kneifen….
Ich hab ihn dann ca. 5 Minuten lang abgeduscht und dann schnell raus und gut ins vorgewärmte Handtuch wickeln, aber Yves wollte gar nicht raus und hat dies auch lautstark zum Ausdruck gebracht :cry: :evil:

Fazit:
Duschen macht Spass und am liebsten gaaaanz lang.
Also noch zwei- dreimal duschen und dann ab ins Schwimmbad *juhu*

PS:
Foto folgt

Yves André ist jetzt 13 Wochen alt (am Dienstag 14)…
Am Mittwoch hat er angefangen den Kuschelbär der so schön weich ist (von Andreas und J.) zufällig anzufassen und war ganz fasziniert. :shock:
Heute hat er bewusster (nicht mehr ganz so zufällig) die Spieluhr gegriffen und war fasziniert dass die sich dann bewegt wenn man die Hand bewegt – und man kann sie noch gleichzeitig in den Mund nehmen..
soooo süß

WP SlimStat