Am Donnerstag hatte ich Termin beim Frauenarzt.
Ich saß im “Wartezimmer” im Obergeschoss (dort ist der Raum von der Hebamme) mit Yves; dort stehen nur 3 Stühle vor einer nächsten Treppe die nach oben führt.

So saß ich links, Yves in der Mitte und rechts neben ihm eine Hochschwangere (Verena) mit der ich mich gut unterhielt. Sie hat auch ein Kind in Yves Alter und so ging es natürlich um die “Großen”.
Sie sind so quirlig und viel am rumturnen … und in dem Moment fällt Yves vom Stuhl und knallt mit dem Gesicht auf den Treppenabsatz vor dem Stuhl.
Das ging so schnell dass ich gar keine Chance hatte ihn aufzufangen. Jedenfalls hab ich ihn schnell auf den Arm genommen und er blutete ganz heftig aus dem Mund und der arme Knuffel hat bitterlich geweint.

Oje oje, noch alle Zähne drin? Schon standen 4 Frauen um uns herum und jede war vom vielen Blut total entsetzt. Schnell was zum kühlen drauf gehalten und als es dann etwas nachgelassen hatte zu bluten konnte ich mir alles mal näher betrachten.
Zähne waren noch alle drin, aber die Unterlippe war oben tief eingerissen und ich dachte nur dass muss bestimmt genäht werden.
Dann sah ich das die Unterlippe unten auch aufgeplatzt war und ich dachte – sch….. der kleine Mann hat sich die Unterlippe durchgebissen.
Zum Glück hat die Hebamme alle möglichen Kügelchen vor Ort und so bekam der zitternde kleine Knuffel erst mal Arnika und noch ein paar andere Kügelchen zur Beruhigung – davon hätte jede anwesende Frau eigentlich auch welche nötig gehabt, aber soweit haben wir Frauen gar nicht gedacht.

Ich schnappte also den Kleinen, packte ihn ins Auto, rief von unterwegs aus Matty an, erzählte ihm was passiert war, holte ihn ab und wir fuhren nach Homburg in die Kinderklinik.
Eigentlich wäre ich bei sowas auch alleine nach Homburg gefahren, aber Hochschwanger wollte ich jetzt nicht alleine da durch.
Denn ich muss zugeben ich war auch etwas nervös und bekam Schweißausbrüche. In der Klinik wurde dann überprüft ob alle Zähne fest sind und beschlossen dass es nicht genäht wird – Glück gehabt.

Jetzt hat unser armer, kleiner, tapferer Knuffel ne dicke Lippe und ich hatte keine Untersuchung und auch keine Akupunktur – aber das wird am Montag nachgeholt – hoffentlich ohne weitere Zwischenfälle…

RSS Trackback URL Daniela | 12. Oktober 2009 (21:20)

Eltern 1.0

Schreibe einen Kommentar







WP SlimStat