Ich weiß gar nicht mehr, wann ich damit infiziert wurde – vor ca. 4 Wochen? Naja, jedenfalls hat mich jetzt das Cache-Fieber gepackt und ich probiere Matty auch damit zu infizieren. Ich wurde von zwei sehr guten Freunden damit angesteckt. Danke :-)
Wenn ihr nicht wisst was das ist oder es euch interessiert – einfach mal googeln…
Man geht nicht einfach nur “dumm” spazieren sondern sucht dabei auch noch einen kleinen “Schatz” und somit hat auch Yves seinen Spass daran. Die ganze Familie ist an der frischen Luft und erlebt immer wieder ein kleines Abenteuer. Nur sind einige mit Kinderwagen eben schwer bzw. gar nicht zu erreichen. Aber dann muss man sich halt die raussuchen die mit Kinderwagen gehen oder die Kinder zur Oma bringen. Allerdings benötigt man hierzu ein GPS Gerät (nicht um die Kinder zur Oma zu bringen ;-) ) und die sind leider nicht gerade sehr preiswert. Aber mal sehen was sich da bei Ebay machen lässt… Zur Zeit leih ich mir immer das GPS Gerät von der Schwiegermama aus.
Mir macht das echt Spass und ich kann jedem empfehlen es selbst mal auszuprobieren. Man kommt an Orte die man sonst nie gesehen hätte (Verlassenes Gefägniss welches man auf eigene Faust besichtigen kann *grusel* etc.). Teilweise entstehen da auch echt lustige Bilder (wenn z.b zwei Männer hinter einem Werbeplakat für Kondome nach etwas suchen *hihi*).

Ich hoffe Matty lässt sich davon auch anstecken und wenn ihr mal Leute seht die einen Rucksack anhaben, ein GPS Gerät um den Hals und die seltsam suchend umherblicken dann wisst ihr “Muggels” dass es Geocacher sind…

RSS Trackback URL Daniela | 3. Juni 2010 (15:12)

Allgemein

Schreibe einen Kommentar







WP SlimStat