Mrz 12 2009

Entrümpeln

Daniela | Alltag | 0 Kommentare

In ca. 2 Wochen ist bei uns Sperrmüll und der Mieter zuvor hat ja leider den Keller etc. nicht großartig entrümpelt. Jetzt sind wir am Keller ausmisten, Schränke auseinander bauen und schonmal auf die Terasse tragen. Was da alles zum Vorschein kommt :shock_tb: Nach dem Keller ist dann der Gartenschuppen dran mit allen möglichen Geräten die wir mal testen müssen ob sie überhaupt noch gehen und wenn net – als weg mit… Vorallem weiß ich nicht für was die ganzen Geräte eigentlich gedacht sind :ponder_tb: naja, wir werden es rausfinden. Zum Glück hat Matty diese Woche Urlaub. Mal sehen wie weit wir kommen. Ist super viel Zeug und manche Sachen sind sooo schwer – boah – hab ich kaum gepackt, aber ich hoffe dass wir das schwerste hinter uns haben

Jan 31 2009

Ich weiß, ich weiß…

Daniela | Alltag | 0 Kommentare

… ich hab schon ewig nix mehr geschrieben, aber irgendwie fehlt einfach die Zeit und vorallem die Muse.

Naja, vielleicht ist jetzt ja beides wieder etwas vorhanden…

Gestern war ich mit J. auf privatem Kneipenhopping in Zweibrücken. Wir müssen ja mal erkunden wo wir so hingehen können. Wir waren im Hobbit und im Killarney und danach wollten wir eigentlich noch weiter, aber die Müdigkeit hat uns dann etwas überrannt. Jedenfalls haben wir jetzt das Killarney zu unserer Favorite Kneipe erklärt. Ist echt gemütlich dort und man fühlt sich wohl. Die haben dort sogar Met – mhhhh… Gestern hab ich aber den tanzenden Kobold ausprobiert und der hat mich dann auch überzeugt ;-) Wir unterhielten uns über ganz viele Sachen und da fiel mir ein Mann an der Theke auf den ich meinte zu kennen, aber ich war mir nicht sicher ob er es auch wirklich ist und um rüber zu gehen und nachzufragen hätte ich noch zwei von den tanzenden Kobolden gebraucht. Denn ich finde es gibt nix peinlicheres wie jemanden anzusprechen ob er nicht der und der ist und wenn er es dann nicht kommt immer so ein gezwungenes Lächeln – Nein – und man wird doof angeschaut. Außerdem bin ich doch schüchtern. Aber hiermit erkläre ich denn Mann an der Theke zu meiner Muse mal wieder was zu schreiben…

Das Kneipenhopping ist aber noch nicht vorbei und wird bestimmt irgendwann weitergehen – gibt ja noch vieles zu erkunden.

Sonst gibt es einiges Neues was ich aber einandermal (bestimmt ganz bald) schreibe.

Endlich ist die Offline Zeit vorbei.
Kabel Deutschland hat uns gestern unsere 32 Mbit Leitung geschaltet, allerdings war das schon eine Odyssee:

Unser erster Termin war schon am 09.12. Leider hat der Techniker zu schwache Leitungswerte festgestellt und ist unverrichteter Dinge davon gegangen. Mist!

Am 17.12 kam wieder ein Techniker, welcher im Verteilerkasten auf der Straße eine defekte Weiche ausgetauscht hat und seine Messung ergab nun tolle Signalwerte.
Aber auch er baute uns die Anlage nicht auf.

Erst gestern kam ein Jungspund Techniker, der dann ewig lang die Anlage aufgebaut hat.
Ich musste ihn allerdings zuerst bedrohen überzeugen, dass er nicht gleich wieder abhaut.
In unserm Haus ist die Erdung noch an den Wasserrohren und er wollte sich weigern die Anlage so zu erden.

Ein Anruf bei den Stadtwerken und bei seinem Kollegen überzeugte ihn dann doch noch weiter zu arbeiten.

Sehr erfahren war er anscheinend noch nicht: erst hat er das Modem vergessen und musste einen Kollegen bitten es mitzubringen, was dieser dann auch tat.
Dann hat er auch fast 2 Stunden damit verbracht 5 Löcher in die Wand zu bohren…
und den D-Link Router (300 Mbit N-Draft) den ich bestellt hatte, wollte er anfangs auch nicht rausrücken ..naja am Ende jedenfalls war alles aufgebaut und das Modem signalisierte “online”.

Der Techniker sass dann im Wohnzimmer mit seinem Notebook und fragte, ob ich noch weitere WLAN Router im Haus hätte.
Ja klar ich hab noch meine alte FritzBox, aber die war aus.

“Nee das kann nicht sein. Die stört meinen Empfang hier, denn ich bekomme die “typische Fritzbox IP”: 169.xxx.xxx…..”

Stirn -> Tisch :doh_tb:

Dann hab ich ihm geholfen und er er hat einen Speedtest durchgeführt.
Der Upload zeigte knapp 2000 –> gut
Der Download allerdings “nur” 10.000

“Oh da müssten Sie sich bei Kabel Deutschland beschweren. Das ist zu wenig, aber ich denke nicht das man da was machen kann. Liegt vermutlich an der Vermittlungsstelle…”

Der gleiche Test statt über WLAN direkt am Router brachte dann auch die richtigen Ergebnisse :cool1_tb:

Fazit: Ich werde mich nicht bei KD beschweren; im Gegenteil :happy_tb:

Wir haben es geschafft und leben nun seit einer Woche schon im neuen Haus. Der Umzug am 22sten war allerdings abenteuerlich!

Morgens um 7 fing es an heftig zu schneien und wir hofften, es würde unser Vorhaben nicht beeinflussen. Das tat es aber dann.
Ich wollte mir aus Saarbrücken einen 7 tonner leihen.
Leider wurde der Schneefall vor Saarbrücken so heftig, dass sich einige Lkw quer stellten und erstmal für 3 Stunden gar nix mehr ging.
Ich war gelinde gesagt entnervt und wollte alles absagen.
Aber in homburg waren die Straßen frei und mein Schwager schaffte es einen Sprinter zu besorgen.
Mit diesem haben wir es dann nach mehreren Fahrten geschafft.
Und geschafft waren wir dann auch!

Nochmals vielen dank an alle Helfer, ohne euch hätten wir alt ausgesehen.
Die fällige Party wird folgen!

Ach ja, ich breche diesen Beitrag gerade über meinen Firmen-BlackBerry ab, da ich erst morgen bei Kabel Deutschland meinen 32 Mbit Zugang bestellen kann :)

… hoffe ich jedenfalls…

Wir sind bisher schon mehrfach umgezogen und bisher (toitoitoi) waren die Schäden eher marginal.

Nun haben wir eine neue Situation (Yes we can!) und können “unnötige” Sachen schon ins neue Haus einlagern.

Also packen wir im Moment zwischen Windel-wechseln und futtern und Arbeit und Organisation und und und… immer mal wieder eine Kiste mit Sachen, die im Moment nicht unmittelbar benötigt wird.

Diese wird dann, wenn ich zur Arbeit fahre,  in Zweibrücken verstaut.

Nach Yves Geburtstag sind also 3/4 der Teller, Schüsseln, Gläser und auch einige Kristall-Erbstücke darunter, in eine Umzugskiste  gewandert.

Dummerweise wurde der Polterabend von meinem Brüderchen 5 Meter vor dem Fahrzeug eingeleitet, als der Karton meinte versagen zu müssen.

Knapp die Hälfte unserer Weingläser, ein Erbstück von Danie´s Oma und alle Kristallschüsseln haben diese Geschichte nicht überlebt.

Hoffentlich bringt es Glück. Das könnten wir nun echt brauchen.

Mistmistmistmist….. *grummel*

Diesmal wird es keine lange Diskussion geben, was wir uns zu Weihnachten wünschen…

Heute haben wir den Mietvertrag fürs Häuschen unterschrieben. *juhu*
Alle Kleinigkeiten sind geklärt.
Den Schlüssel bekommen wir, sobald wir wissen wann wir einziehen.
Und wenn sonst noch was ist sollen wir uns einfach melden. “Mit uns kann man sprechen” meinten die Vermieter und sie sind auch wirklich sehr sympathisch. Ich hab da keine Bedenken.

Jetzt müssen wir nur noch wissen wann wir aus unsere Wohnung dürfen. Normalerweise im Dezember, aber ich hoffe auf November – Oktober wär noch besser, dann könnte Yves seinen ersten Geburtstag dort feiern.
Naja, wir werden sehen und berichten, dann das ganze ist eine ziemlich verzwickte Situation:
Der Sohn von unserem jetzigen Vermieter würde in die Wohnung gehen, allerdings muss er noch seine Wohnung kündigen bzw. der Vermieter dort besteht auf die 3 Monate Kündigungsfrist. Jetzt sucht der Sohn einen Nachmieter und hat evt. auch schon einen. Ein Freund von ihm will daheim ausziehen und würde dann in dessen Wohnung gehen. Allerdings muss der Freund noch das Finanzielle mit den Eltern etc. klären.
Also abwarten und Tee trinken.

Wir werden jetzt in nächster Zeit mal die Gegend um “unser Häuschen” herum erkunden. Wo man z.B. am besten mit Luna laufen gehen kann etc.
Wir wissen schon, dass in unserer Straße eine Kinderkrippe und eine Grundschule ist und um die Ecke ist ein Kindergarten. Da werden ja wohl hoffentlich ein paar Kandidaten für mich als Tagesmutter dabei sein.
Zu Fuß erreicht man auch super einen Schlecker, Aldi, Lidl, Rewe und Takko.

Heute im ICQ:

Danie: sry schatz – kurze frage. war luna draußen? die verhält sich ganz seltsam – springt am wickeltisch an meinem rücken hoch – springt an wickeltisch hoch und ist ganz “aufgeregt” oder so – keine ahnung was die hat – echt seltsam

Matty: ja war heute früh draussen.

Danie: ok, dann werd ich sie nochmal rauslassen u yves mitnehmen,,,, echt seltsam

Matty: ok

Danie: so kenn ich luna net

Matty: sie wurde assimiliert..

Danie: hä????

Matty: von einer ausserirdischen Macht übernommen

Danie: ahhh – jo das würd hinkommen ;-9 ok, dann schaff mal weiter

Letzen Samstag hatte ich Sturmfrei, weil Danie und Yves zu einer Grillparty gefahren sind. So bin mit dem Hundeflüsterer und dessen Freundin nach Webenheim zum Bauernfest.

Dort sollte eine 80er bzw. NDW Party im Festzelt starten und das ist genau das Richtige für den “alten Papa”. Netterweise hat der Hundeflüsterer mich gegen 19 Uhr abgeholt und nach Webenheim kutschiert.

Zunächst sind wir erstmal über den überraschend großen Festplatz gestolpert und haben uns die Fahrgeschäfte angesehen. Hundeflüsterers Freundin wollte dann mit ihm “Wilde Maus” Achterbahn fahren, doch er hatte Bedenken bezüglich der Verkehrssicherheit, also hab ich mich todesmutig bereit erklärt diesen Part zu übernehmen. Vorweg: Wir haben es überlebt :happy_tb:.

Danach machten wir uns auf den Weg zum Festzelt. Dabei kamen wir am “Octopus” (Abbildung ähnlich) vorbei. Nach kurzer Überredung saßen also der Hundeflüsterer und ich in dem Teil.

Soviel sei gesagt: Er hat ein robustes Herz- Kreislaufsystem und ich eine Lachmuskelzerrung und geprellte Rippen. Es muss ein lustiges Bild von außen gewesen sein: 2 “Senioren” in einer Kindergondel, wobei beide den Tod vor Augen hatten;

Der Eine aus Panik und der Andere wegen Lachflash-bedingtem Luftmangel. :jittery_tb: :lol_tb:

So geschüttelt und gerührt sind wir dann ins Festzelt. Wir fanden auch gute Plätze in den ersten Reihen. Um uns herum feierte eine Jungesellinnen-Abschieds-Delegation (“Die Brautluder”) und die Arme Auserwählte (“Ausgeludert”) exessiv auf den Bänke und Tischen. Dem Alkohol hatten sie auch schon mächtig zugesprochen und so mussten wir das ein oder andere Fallobst vor schwereren Schäden bewahren. Zum Dank sollten wir dann mit auf die Bänke und tanzen, was wir aber aufgrund von Höhenangst und Peinlichkeitsfaktor :blush_tb: nach misslungenem Test ablehnten.

Die Band “Rockpirat” heizte mächtig ein. Geniale Partymusik und sehr fähige Musiker. Als dann später noch “Markus” auf die Bühne kam, war die Stimmung auf dem Siedepunkt. Selbst uns Tanzmuffel hielt nix mehr auf den Bänken und wir stürmten den Dancefloor. :drunk_tb:

Fazit:

geprellte Rippen und Muskelkater, aber das war es absolut wert! :clap_tb:

Letztes Wochenende hatte ich und mein Tischtennis-Verein unsere Jahres-Fahrt nach München.

Es war genial! I had the time of my life! Demnächst wird auf der Seite TT-Breitfurt.de auch ein Bericht dazu erscheinen, wenn die Seite nach langen Wehen steht. Allerdings ist Joomla auch ein ganz neues Feld für mich, daher bitte Geduld.

Dummerweise hat mich gleich nach der Rückkehr aus München ein fieser Virus dahingerafft. Ich möchte hier der Firma Hakle danken für ihre sanften Produkte. Ich könnte auch sofort bei euch als Produkttester anfangen. :flush_tb:

Auch danken möchte ich meinem PC, welcher in ein paar Tagen eine vollständige Organtransplantation erfahren wird. Du hast mir fast immer gut gedient, aber es wird langsam Zeit für eine Verjüngungskur.

Wir haben heute mit Yves ein wahnsinnig witziges Video gedreht. Sobald ich es bearbeitet habe, werde ich es mal hier hochladen. Mal sehen, was unsere Server so aushalten. Bleibt dran. :smile1_tb:

Die ersten Wochen sind überstanden vorbei und es läuft besser als gedacht. Luna war sooo süß zu unsere Kleinen. Sie hat ihn erstmal mit einem Hundekuss begrüßt :kiss_ee:

Ein paar Tage später hat sich sogar Folgendes zugetragen: Ich war einkaufen und der Kleine lag in der Wiege und schlief. Danie ist kurz duschen gegangen und da fing er an zu weinen (Bauchweh). Danie konnte es nicht hören, weil sie unter der Dusche stand und deshalb kam Luna ins Bad und hat sie “geholt” indem sie hin- und hergelaufen ist und gejault hat. Danie hat erst gar nicht verstanden, was jetzt mit dem Hund los ist, aber als sie dann die Dusche abgestellt hatte war es klar!

Er lässt uns sogar von 24 bis 6 Uhr “durchschlafen”, wofür ich echt dankbar bin. Leider hat er ein wenig Bauchweh und auch das “wachsen” ist echt nervig, daher weint er oftmals und strapaziert die Nerven. Aber die Momente, wo er die Welt erkundet sind unbezahlbar. Besonders unsere Wassersäule hat es ihm angetan.

Der nächste Babysitter wird bestimmt teurer :sad_tb:

Achja ein Bild hab ich ja versprochen…

Voila:

Yves

Seite 2 von 3

WP SlimStat